<img src="https://salesviewer.org/LE-004275-001.gif" style="visibility:hidden;">

RR9-200 im Einsatz in einer Werkstatthalle für die Leipziger Verkehrsbetriebe

1 min Lesedauer
04. April 2023

Die Firma KUNZE hat am 11. Januar 2023 in einer Werkstatthalle in Leipzig ihre innovative Zweiwege-Arbeitsbühne RR9-200 erfolgreich vorgeführt. Die RR9-200 zeichnet sich durch ihre Flexibilität und Vielseitigkeit aus und kann insbesondere bei Arbeiten in Instandhaltungsbetrieben mit Gleisanschluss einen Mehrwert bringen.

Die Arbeitsbühne überzeugte durch ihre Fähigkeit, auch in schwierigen Bedingungen problemlos eingesetzt zu werden. In der Halle wurde die RR9-200 auf dem Gleis positioniert, wo sie eine Höhe von 3,0 m erreichen musste, um den Dacharbeitsstand (DAS) zu erreichen, der in einem Abstand von 2,45 m zwischen den Gleisen liegt. Dank ihrer innovativen Schwenkfunktion konnte die Arbeitsplattform sicher über das Geländer manövriert werden, ohne mit dem Fahrdraht in Kontakt zu kommen.

Geschäftsführer Charly Kunze äußerte sich begeistert: "Die RR9-200 ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Arbeitsbühnen und zeigt, wie wir bei KUNZE stets bestrebt sind, die Bedürfnisse unserer Kunden optimal zu erfüllen. Wir sind überzeugt, dass unsere Arbeitsbühne ein unverzichtbares Werkzeug für Instandhaltungsbetriebe von Zügen und Wagons sein wird."

Die erfolgreiche Vorführung der RR9-200 bestätigt die Eignung der Arbeitsbühne sowohl für den Einsatz in bestehenden Hauptwerkstätten als auch in zukünftigen Betriebswerkstätten. Mit Reserven von etwa 1,0 m in Höhe und Weite kann die RR9-200 problemlos an verschiedenen Arbeitsplätzen eingesetzt werden.

Die RR9-200 erfüllt alle Anforderungen für den effizienten und sicheren Einsatz in Instandhaltungsbetrieben von Zügen und Wagons. Mit dieser innovativen Arbeitsbühne leistet KUNZE einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung und Effizienzsteigerung in der Branche.

E-Mail Update erhalten

Noch keine Kommentare

Was denkst du darüber?