Mit Volldampf auf der Schiene

20210224-rr9-pirna-13

Aufgrund der Stufe zwischen dem Bahnsteig und dem Gleis wurde die Arbeitsbühne RR9 mithilfe eines Krans ins Gleis gehoben.

Um die Bahnstrecken in Deutschland in Schuss zu halten, müssen Schienen, Oberleitungen und das Umfeld regemäßig gewartet und gepflegt werden. Auf der Strecke zwischen Pirna und dem Bahnhof Obervogelgesang war unter anderem die Reinigung der Stützwände fällig.

Das umfassende Modernisierungsprojekt der Eisenbahnstrecke im Oberen Elbtal beinhaltet eine Reihe von Instandhaltungsarbeiten, unter anderem an Gleisen, Bahnübergängen und Oberleitungen. In diesem Szenario durfte das frisch entwickelte Modell der Zweiwege-Arbeitsbühne-Serie von Platform Basket RR9-200 zum ersten Mal in Deutschland mit auf das Gleis.
Nach der erfolgreichen Zulassung für das deutsche Schienennetz nach den Richtlinien der DB NETZ AG waren die Mitarbeiter der DB Netz AG die Ersten, die das Gerät in der Praxis unter die Lupe nahmen. Der Einsatzort war ein etwa 2 km langer Streckabschnitt beim Bahnhof Obervogelgesang, der für die Reinigung der Stützwand gesperrt wurde. Um die circa 5 m hohe Mauer mit dem Hochdruckstrahler von Bewuchs und Schmutz zu befreien, war die RR9 das ideale Höhenzugangsgerät.
Die kompakte Railroad-Bühne wurde für ebensolche Zwecke konzipiert, Pflegearbeiten sollen zeit- und kostengünstig durchgeführt werden können. Die Struktur der Maschine besteht aus einem Unterwagen mit Raupen- und Schienenfahrwerk, welches um 90° drehbar ist für leichtes Ein- und Ausgleisen und einem drehbaren Oberwagen mit automatischer Nivellierung in der Überhöhung. Somit bietet die Maschine ein unvergleichbares Arbeitsdiagramm in jeglicher Arbeitssituation bei nur 3t Gesamtgewicht.

 

Arbeitshöhe

9,50 m

Seitliche Reichweite

4,70 m

Eigengewicht

>3.000 kg

Abmessungen auf Schiene

3,90 x 1,67 x 2,740

Durch das geringe Eigengewicht ist die RR9 auf einem PKW mit Anhänger transportierbar und lässt sich unkompliziert an den Einsatzort bringen. Da sie sehr schmal ist, lässt sich damit an Bahnsteigen entlangfahren und auf zweigleisigen Strecken arbeiten.
Am Bahnsteig in Obervogelsang wurde die RR9 über die Stufe von einem bereitstehenden Bagger ins Gleis gehoben (Abbildung 2), bei einem geringen Übergang zur Schiene gleist die Arbeitsbühne jedoch auch über das Kettenfahrwerk ein.

„Der Hersteller Platform Basket ist seit Jahren spezialisiert auf Kettenarbeitsbühnen. Sie haben in der RR9 diese Technologie mit dem Know How aus dem ersten Modell, RR14 (bereits mit über 50 Maschinen im deutschen Markt) vereint.“, erklärt Charly Kunze. Um die RR9 auch in Hallen oder Tunneln nutzen zu können, wird es demnächst eine umweltfreundliche Elektroversion geben.